Prager Plagen

Das oben ist ein echtes Schild, ich habe es lediglich vom ursprünglichen Quadrat in diese Form gebracht. Scheinbar kommen wenige Touristen mit Hunden…

Was es wirklich viel gab: Kleine Läden, die Alkohol und Cannabis (Kekse, Muffins, Lutscher, getrocknete Blätter, …) verkaufen. Einfach Schnaps und Bier tun es aber offensichtlich nicht, es muss Absinth sein. Das Zeug muss ein echter Renner sein, sonst hätten das nicht so viele Geschäfte angeboten.

absinth

Über das Wochenende gab es auch spürbaren Sauftourismus. Gruppen junger (meist) Männer waren unterwegs, oft merkwürdig kostümiert. Sie zogen durch die Kneipen und davon gibt es wirklich viele und das Bier ist in jedem Fall billiger als bei uns. Am nächsten Tag hingen viele dieser jungen Figuren dann in den Seilen und schienen ihrer Abreise entgegen zu dämmern. Gruseliger Anblick.

tod

Advertisements

2 Gedanken zu “Prager Plagen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.