Selfies

Ich selbst würde das ja nie machen. Ich brauche keine Fotos von mir, auf denen ich in angespannter Pose irgendeine Sehenswürdigkeit halb verdecke. Ich brauche diese Bilder auch nicht, um sie nach Hause zu schicken, da schreibe ich noch ganz altmodisch Karten.

Trotzdem hat es mich sehr fasziniert, den anderen beim Selfie-Knipsen zuzusehen. Das ging so weit, dass ich angefangen habe, sie dabei zu fotografieren. Selfies kann man diese Bilder dann ja eigentlich nicht mehr nennen. Wie dann? Fremdies? 😉

Hier mein „best of“ auf Prag:

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Selfies

    • Da will ich gar nicht widersprechen. Bringt mich aber spontan auf die Idee, dass man mal eine kleine Aufgabe starten müsste. Thema: jeder beschreibt aus seiner Sicht, was für ihn Fotografie ist.
      Wäre bestimmt interessant….

      Gefällt 1 Person

      • Up, geraten mir jetzt hier die Antworten durcheinander? Diese ist für EinfachIch367: Zu erklären, was aus Sicht verschiedener Personen Fotografie ist, wäre bestimmt spannend und auch sehr schwierig. Einfacher wäre vielleicht erstmal herauszufinden, warum jemand Bilder macht. Um sich abzubilden und anderen zeigen zu können, um Tiere, Landschaften, Szenen wiederzugeben, um bestimmte Lichtsituationen und damit Stimmungen einzufangen…?

        Gefällt mir

  1. Leute beim Selfiemachen zuzusehen, kann wirklich sehr unterhaltsam sein. Wenn die Besuchermengen sowieso da sind, retten einen solche unfreiwillig komischen Szenen vor misanthropem Überdruss. Sehr gelungene Selfie-Szenen sind das.

    Gefällt 2 Personen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.