Geschafft

Meine letzte Arbeitswoche des Jahres ist vorbei… Dienstag ein Abschiedsessen, Mittwoch Weihnachtsteamabend hier (so lustig, was haben wir gelacht – allerdings auch Mittwoch früh zur Arbeit gegangen und Donnerstag in den frühen Morgenstunden erst wieder zu Hause gewesen). Den restlichen Donnerstag wie ein Zombie gefühlt, so unproduktiv arbeite ich selten. Freitag  dann endlich mein Büro umgezogen, war doch mehr Kram als es aussah.

Jetzt ist der Baum geschmückt, die Geschenke sind verpackt, das Geschenkband ringelt sich malerisch und es halbwegs aufgeräumt. Morgen noch ein bisschen was für das Essen vorbereiten, da gibt es am Abend den traditionellen Kartoffelsalat. Außerdem bereite ich den Rotkohl für das „richtige“ Weihachtsessen – dieses Jahr erst am 26.12. – vor. Am 25.12. gibt es dann irgendwas kleines, auf das wir spontan Lust haben.

Wir können dann jetzt zum gemütlichen Teil kommen und ich denke vielleicht nur mal ganz am Rande an meine neue Aufgabe (was mit Internetwerbung), hat ja noch Zeit bis „nächstes Jahr“.

Advertisements

2 Gedanken zu “Geschafft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.