Los geht’s

Kam das nur mir so vor? Ich fand das Feuerwerk, d.h. diese Kanonenschläge (oder wie das Zeug heißt) dieses Jahr ungeheuer laut. Da spürte man direkt eine Druckwelle… unangenehm. Nichtsdestotrotz hatten wir einen schönen Abend und ich habe mir um Mitternacht wieder den Spaß gemacht, ein bisschen Feuerwerk zu fotografieren.

Ich habe schon eine ganze Sammlung Feuerwerksbilder seit 2004 – spannend zu sehen, wie sich die Effekte in den Jahren verändert haben.

Nun also 2018. Für mich wird das Jahr definitiv Neues bringen. Ich bin gespannt und freue mich. Zu ca. 60 % werden meinen Aufgaben dieselben bleiben, der Rest wird neu und garantiert abwechslungsreich. Und genau das ist was für mich. Viel zu tun wird es auch geben, gelegentlich sicher auch zu viel. In jedem Fall muss ich es schaffen, besser abzuschalten, wenn ich nicht regelmäßig morgens um 3:00 aufwachen und die aktuellen Probleme wälzen bzw. aufstehen und mir eine Mail mit meinen Ideen schicken will. Wird schon werden, dann also los.

Advertisements

3 Gedanken zu “Los geht’s

  1. Mir kam es auch extrem laut vor dieses Jahr! Wir liefen an der Promenade in Lima entlang nach Hause und haben uns ein paar Mal richtig erschrocken, weil man das Gefühl hatte, es böllert zwei Zentimeter hinter Einem 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Das war auch mein Eindruck, dass es lauter war, aber nicht bunter. Gut dass es vorbei ist. Die Pferde auf der Koppel nebenan haben mir leidgetan, aber die Besitzerin sagte, nach den Erfahrungen der letzten Silvester im Stall geht es ihnen draussen besser, wo sie ihre Fluchreflexe in Bewegung umsetzen können.
    Die weichen und harten Lichtreflexe im Sektglas-Foto finde ich auch sehr schön miteinander verbunden.

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.