Verpfiffen

Auch wenn gerade nicht viel los ist, habe ich Vögelchen gezählt und gemeldet. Die ganze vergangene Woche haben die Vögel nicht viel gefressen. Es ist warm und frostfrei und es war auch stürmisch und hat geschüttet wie dumm. Und es sieht so aus, als würden wir mal wieder auf einem Teil des Vogelfutters sitzen bleiben. So war es letztes Jahr auch. Wir haben den Rest dann draußen an der Nuthe verteilt und waren später nochmal nachschauen, dort wurde es immerhin gefressen. Trotzdem ärgert das den Besten und er findet, wir sollten nächstes Jahr nicht wieder füttern. Hm. 😦

Advertisements

3 Gedanken zu “Verpfiffen

  1. Sooo niedlich, besonders die Akrobatikmeisen, hihi !! Spatzen habe ich hier leider gar nicht und wenn, nie nicht auf dem Balkon ! Wegen des fütterns: nicht vergessen, der Winter fängt gerade erst an und geht u.U. bis in den März hinein. Auch wenn es jetzt mal warm ist / war (hier war heute eisiger Ostwind), kanns immer noch mal runtergehen. Bei mir haben die Vögel die Woche über ordentlich gefuttert, trotz Wärmeinbruch. Mal mehr, mal weniger. Heute eher weniger, obwohl es eine kalte Nacht wird – auch merkwürdig. Jedenfalls würde ich noch nicht aufgeben und soweit ich weiß, soll man auch nicht mittendrin mit dem Füttern aufhören, weil die Vögel sich auf deine Futterstelle verlassen ! Wenns dann wieder kalt wird, wissen sie, wo sie was finden können und müssen nicht so viel Energie verbrauchen. Das wird schon noch 🙂 Nur fest dran glauben 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Nein nein, jetzt geben wir noch nicht auf. Jetzt ist einmal alles aufgebaut und bleibt nun stehen bis zum Frühjahr. Nur dann im nächsten Winter… ach, wer weiß, das ist ja noch eine Weile hin.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.