Das Programm

Beim Japan Festival gab es außerdem auf zwei Bühnen ein abwechslungsreiches Programm: Musik – traditionelle und moderne, traditionelle Instrumente, Tanz, Malerei, Sport und Taiko Trommeln.

Nachdem wir erst alle Ausstellungsräume auf den drei Etagen angesehen hatten, was aufgrund der Menschenmassen ganz schön anstrengend war, haben wir uns – zuerst nur für eine Pause – vor einer der Bühnen einen Platz gesucht und ein bisschen Musik gehört. Dann hat uns Das Programm aber in seinen Bann gezogen und wir haben uns ganz verschiedene Dinge angesehen.

chor

Traditionelle Programmpunkte wechselten sich mit modernen ab. Hier die Pastel Girls:

pastel_girls

Natürlich durften auch Kampfkunst-Demontrationen nicht fehlen. Wir haben beim Shorinji Kempo zugesehen. Das ist eine relativ neue Kampfkunst, von der ich vorher noch nie gehört hatte.

kampf1

Den Höhepunkt bildeten für mich die Taiko Trommler. Bei er ersten Vorführung, da waren wir auch gerade erst gekommen, hatten wir sie nur vom Saaleingang gehört, so voll war es. Am Abend haben wir uns rechtzeitig einen Platz im Saal gesichert und das hat sich total gelohnt. Am liebsten würde ich da auch mal probieren. 😉

trommel2

 

 

Advertisements