Leuchten im Dickicht

Neulich im Wald. Eigentlich hatte ich schon alle Bilder im Kasten, die ich mir so vorgestellt hatte. Die Kamera war eingepackt und wir waren nur noch spazierend unterwegs und auf dem Rückweg. Ich war auch ein bisschen kaputt vom Herumkriechen auf dem Waldboden: Ein Auge auf dem Motiv, das andere auf  der Umgebung, um möglichst nicht viel anderes zu zertreten, dabei dann den eigenen Schatten immer schön aus dem Bild raushalten… Glaubt es oder nicht, das hat irgendwie auch etwas sportliches. 🙂

Plötzlich wurde ich auf ein Leuchten im Dickicht aufmerksam. Dafür habe ich die Kamera ganz fix noch einmal ausgepackt:

fliepi2

Advertisements

Herbstimpressionen

Viel Gelegenheit hatte ich ja nicht, das schöne Wetter zu genießen. Inzwischen gehe ich morgens schon im Dunkeln los und bald (grusel) komme ich auch wieder im Dunkeln nach Hause. 😦 (Das ist die Zeit des Jahres, die ich nicht so mag.)

Umso mehr habe ich mich über die schönen Sonnentage gefreut und unser schönes helles und sonnengewärmtes Büro.

Ein paar  Herbstimpressionen habe ich aber auch noch eingesammelt (Vorrat für graue Tage).

An der Havel

Guckt mal, eine vierbeinige Möwe:

moewe1

Die gibt es nur hier an der Havel. 😉

Irgenwie hatten sich die beiden wie für das Foto hingestellt und sie gaben sich auch noch mehr Mühe:

moewe2

Nach einer Weile wurde es ihnen dann aber langweilig, sich von mir beobachten und knipsen zu lassen:

moewe3

Macht doch immer wieder Spaß, Tieren irgendwas in den Mund zu legen.

 

Meine Lieblinge…

unter den Pilzen. Gewiß, sie sind nicht eßbar aber doch wunderhübsch. Ich freue mich immer, wenn ich Fliegenpilze finde. Vor ein paar Jahren waren sie hier wie vom Erdboden verschwunden, seit letztem Jahr findet man sie wieder.

Frisch geschlüpft:

fliepi1

Aber auch die großen sind noch hübsch und ganz gleichmäßig gepunktet:

fliepi3

Für diese Fotos musste ich nicht mal bis in den Wald gehen. Sie wachsen auf einer Wiese in einem waldnahen Wohngebiet. Dank der noch tiefstehenden Morgensonne lag die Wiese in einem schönen Licht.

fliepi2

Unerwartete Begegnung

Mal noch ein Bild aus Prag. Wir waren ganz in Ruhe etwas abseits der touristischen Pfade unterwegs und wanderten durch die Gassen. Auf diesem Weg haben den oben gezeigten Drachen an einem Haus gefunden und uns gefreut. Das Bild war in unserem Reiseführer abgebildet. Dann plötzlich zog eine Bewegung meine Aufmerksamkeit auf sich. An einer überwucherten Mauer stand die Skulptur eines Heiligen in der Sonne und bewegte sich.

haer

Na ja, nicht wirklich. Es war ein Eichelhäher Ton in Ton mit dem Stein. Wenn er sich nicht bewegt hätte, wäre er mir gar nicht aufgefallen.  Eine Begegnung über die ich mich gefreut habe. Das Bild ist eins meiner liebsten von diesem Tag.